Anette Bronder und die digitale Transformation in Deutschland

Frau Bronder, Expertin für digitale Transformation, sieht Deutschland in einer guten Ausgangsposition für das digitale Rennen. Die Industrienation ist ein Exportweltmeister. Die Einwohner verfügen nicht nur über industrielles Wissen, sondern haben auch mehr Ingenieure pro Quadratkilometer als in Amerika. Zudem ist das Land weltweit bekannt dafür, hochwertige Produkte und moderne Lösungen zu entwickeln. Deshalb müssen wir die deutsche Gründerszene unterstützen. Nur so können wir sicherstellen, dass Deutschland seine derzeitige Position in der digitalen Welt hält und vielleicht sogar übertrifft.

 

 

Sie sieht in der Digitalisierung eine Möglichkeit, viele Missstände in der Welt zu überwinden. Sie gibt uns die Möglichkeit, die Zukunft proaktiv zu gestalten. Das Problem ist, dass Europa in der Vergangenheit bei der Gestaltung des Internets zurückgeblieben ist. Heute ist es für Europa noch wichtiger, eine proaktive Rolle in der Cloud, der Datenanalyse und der Informationstechnologie zu spielen.

Für eine erfolgreiche digitale Transformation müssen wir die Ausgangssituation klar definieren. Doch das herkömmliche europäische Denken liebt noch immer starre, träge Prozesse. Frau Bronder vergleicht es mit einem Tanker. Schwer zu manövrieren, aber auch belastbar und zuverlässig.

Es gibt eine gewisse Stabilität. Aber eine disruptive Haltung und mangelnde Agilität behindern Europas Fortschritt im Digitalisierungswettlauf. Diese Einstellungen müssen sich ändern, um mit den USA und China mithalten zu können. Derzeit sind diese Länder in Bezug auf die Startup-Szene so etwas wie Schnellboote.

 

 

Eine konkrete Möglichkeit, dieses Ziel zu erreichen, besteht darin, dass Unternehmensleiter ihre Ressourcen und ihr Wissen mit Start-ups teilen, meinte Anette Bronder. Sie verfügen über einen reichen Erfahrungsschatz, der Start-ups helfen könnte, teure Fehler zu vermeiden. Aber das ist nur der Anfang. Diese Mentoren können Existenzgründern auch unschätzbaren Zugang zu IT-Infrastruktur, Kunden, Einrichtungen und vielem mehr bieten.

Frau Bronder, Expertin für digitale Transformation, sieht Deutschland in einer guten Ausgangsposition für das digitale Rennen. Die Industrienation ist ein Exportweltmeister. Die Einwohner verfügen nicht nur über industrielles Wissen, sondern haben auch mehr Ingenieure pro Quadratkilometer als in Amerika. Zudem ist das Land weltweit bekannt dafür, hochwertige Produkte und moderne Lösungen zu entwickeln. Deshalb müssen…